voltmeister - fördermöglichkeiten

Elektromobilität ist teuer. Stimmt das?

Aktuell sind Elektrofahrzeuge tatsächlich noch etwas teurer als vergleichbare Fahrzeuge mit Benzin- oder Dieselmotor.

Durch verschiedene Förderprogramme sparen Sie aber bei der Anschaffung eines Elektrofahrzeugs bares Geld und fahren schon nach kurzer Zeit günstiger als mit einem konventionell angetriebenen Fahrzeug.

Was kann gefördert werden?

  • Anschaffung von neuen Elektrofahrzeugen
  • Umbau von vorhandenen Nutzfahrzeugen auf Elektroantrieb
  • Beratung und Planung von Elektromobilitätskonzepten
  • Anschaffung und Installation von Ladeinfrastruktur
  • Zusatzarbeiten (Erdarbeiten, Netzanschluss, Beschilderung, …)

Welche Förderungen gibt es?

Es gibt weit über 100 staatliche und kommunale Förderprogramme für die Umstellung auf Elektromobilität, die sich an Privatpersonen oder Unternehmer richten. Einige Beispiele sind hier nachfolgenden aufgelistet:

Staatliche Förderungen

  • Umweltbonus bzw. Innovationsprämie (BAFA), Neufahrzeuge bis zu 9.000€
  • Ladesäulenförderung (KFW 439 und 442), kommunale und gewerbliche Ladeinfrastruktur, 900€
  • Flottenaustauschpgrogramm Sozial & Mobil (BMU), Neufahrzeuge bis zu 13.000€, Ladeinfrastruktur bis zu 2.500€
  • Ladeinfrastruktur vor Ort (BMVI), Errichtung öffentlich zugänglicher Ladeinfrastruktur, 80% der Kosten

Förderungen auf Landes-, Landkreis- und Kommunalebene

  • München emobil, Förderung von Fahrzeugen, Ladeinfrastruktur und Beratung
  • Berlin WELMO, Förderung von Fahrzeugen, Ladeinfrastruktur und Beratung
  • ElektroMobilität NRW, Förderung von Nutzfahrzeugen bis zu 11.000€, Umrüstung schwerer Nutzfahrzeuge bis 80% der Kosten, Beratung
  • Gemeinde Grünwald, Förderung von Ladeinfrastruktur und Beratung

Förderprogramme von verschiedenen Energieversorgern

  • Zuschüsse zum Fahrzeugkauf
  • Preisreduzierte Wallboxen beim Bezug über den Energieversorger
  • Förderung von Zubehör wie Ladekabel
  • Stromgutschrift

Die Förderbedingungen sind mitunter landes- und branchenspezifisch und nicht immer leicht zu verstehen. Zudem sind teilweise Prüfungen der Fördervoraussetzungen erforderlich, weshalb es sinnvoll ist einen Experten zur Beratung hinzuzuziehen.

Wichtig: Bei vielen Förderungen muss der Bewilligungsbescheid vorliegen, bevor eine Bestellung oder ein Auftrag erteilt wird!

Lassen Sie sich von mir unterstützen

Bei allen Anliegen rund um die E-Mobility-Förderung stehe ich Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite

Ich brauche Unterstützung

Wie lange sind die Förderprogramme verfügbar?

Analysen ergeben, dass bereits ab 2025 Elektrofahrzeuge in Herstellung und Anschaffung günstiger als Verbrennerfahrzeuge sein werden. Es ist davon auszugehen, dass viele Fördertöpfe bereits in den nächsten Monaten aufgebraucht werden.

Steigen Sie schon jetzt auf Elektromobilität um und sichern Sie sich lukrative Förderzuschüsse!

Gerne berate ich Sie individuell zu Fördermöglichkeiten und zur Auswahl und Beantragung der für Sie passenden Förderung.

Ich biete auch weiterführende Beratung zu Fuhrpark und Ladeinfrastruktur, aber auch zur Umsetzung Ihres Elektromobilitätsprojekts.

voltmeister - fördermöglichkeiten